Die FORUT-Reisegruppe begegnete auf der Studienfahrt nach Südindien im Sommer 2005 in Chennai (ehem. Madras) Brindavan C. Moses, dem Direktor des WCSRC (William Carey Study and Research Centre).

Wir überreichten zusammen den Frauen eines durch den Tsunami zerstörten Fischerdorfes die von FORUT angeschafften Kühlbehälter für die Frischhaltung gefangener Fische.

Erika Intemann bei der Übergabe der KühlboxenDie Kommunikation und Kooperation mit Dr. Moses hat FORUT in der Folgezeit intensiviert.

Zwei geschulte Sozialarbeiterinnen  leisten seit 1991 Hilfestellung für etwa 1500 Frauen in mehreren Slums, die in 25 Selbsthilfegruppen organisiert sind und dort trainiert werden, um effektiv für ihre sozio-ökonomischen Interessen  und ihre politischen Rechte eintreten zu können.

Außerdem kümmert sich das WCSRC um die Alkoholprobleme vor allem vieler Männer und die häufig damit verbundene häusliche Gewalt sowie um die Rechte von Kindern, um Witwen- und Alterspensionen und um Betroffene von Angriffen auf christliche Minderheiten.

Fischernotunterkunft nach dem TsunamiFORUT unterstützt weiterhin diese umfassende Sozialarbeit mit der Finanzierung des bescheidenen Lohnes für die beiden Frauen.

Entwicklung und Zusammenarbeit auf Augenhöhe wird hier nachhaltig partnerschaftlich realisiert und entspricht sowohl der Zielsetzung unserer Organisation als auch dem Gedankengut der Guttempler.

contentmap_plugin
made with love from Joomla.it - No Festival