Uns erreichte über IOGT International der Hilferuf von unser Partner-Organisation IOGT Liberia.

Auch IOGT-Mitglieder in Liberia sind Opfer von Ebola geworden. Mittlerweile sind 20 IOGT-Mitglieder in Liberia an Ebola verstorben. Sie hinterlassen 30 Waisen im Alter zwischen 3 und 15 Jahren. IOGT Liberia sorgt nach der 3 wöchigen Quarantänezeit jetzt für die Kinder und Jugendlichen. Sie haben eine Unterkunft gemietet und kümmern sich mit Nahrung und Zuwendung um die Waisen. Außerdem wurden 2 Lehrkräfte der katholischen Kirche engagiert, um eine Beschulung zu gewährleisten. Hierfür benötigt IOGT Liberia finanzielle Unterstützung.

Wir wollen unseren Partner in Liberia bei dieser großen Aufgabe unterstützen. Bitte helfen Sie mit einer Spende an FORUT unter dem Stichwort Liberia-Waisen sowie Namens- und Adressangabe (für die Spendenbescheinigung) auf das oben angegebene FORUT-Konto.

Wir leiten die Spenden vollständig an IOGT Liberia weiter. Vielen Dank.

Wenn Sie nähere Informatione suchen, schauen Sie auch auf die Facebookseite von FORUT. Aktuell bemühen wir uns um eine zukunftsorientierte Unterstützung für diese Hilfsaktion über die Welthungerhilfe in Liberia.

Für den FORUT-Vorstand
Detlef Dejon

contentmap_plugin