Am 1.11.1993 startete die Orchideen-Kampagne in Hamburg mit Volker Klahn als hauptamtlichem Geschäftsführer. FORUT hatte dazu EU-Mittel in Höhe von 63.000 DM eingeworben.

FORUTs erstes Projekt unterstützte die Arbeit von IOGT Gambia.

Auf der ersten Mitgliederversammlung von FORUT wird beschlossen, dass das Südafrika-Komitee der deutschen Guttempler seine Hilfe unter dem Namen von FORUT fortführt. Hierbei geht es um den Bau eines Versammlungszentrum der südafrikanischen Partnerorganisation IOTT in Kapstadt, das Anfang der 90er Jahre des letzten Jahrhunderts eingeweiht werden konnte.