Seit einigen Jahren arbeitet FORUT intensiv mit dem Madras Social Service Guild mit mehreren Standorten in Chennai (Tamil Nadu, Indien)  zusammen.

Seele der recht großen und vielfältigen Einrichtung ist der Guttempler Thangavel Velandi mit seiner ganzen Familie.

Bei dem deutschen Farmer Reinhard Friederich, der in dritter Generation im Norden Namibias – ehemals Deutsch Südwest-Afrika – lebt und mit Buschleuten aufgewachsen ist, lernte die FORUT-Reisegruppe im Sommer 2007 auf dem von ihm eingerichteten Bushmen Trail in eindrucksvoller Weise die traditionelle Lebensweise der San kennen.

Von  2005–2008 unterstützte FORUT die DEBORA Foundation in Guatemala City, auf die wir durch den Weltbund abstinenter Frauen (»Weiße Schleife«) aufmerksam wurden.

Guatemala City ist eine Millionenstadt, deren Slums sich wie Geschwüre um die Stadt herum ausbreiten. Vor allem die zugewanderte Landbevölkerung lebt in extremer Armut, deren Folgen Krankheiten, Gewalt, Alkohol- und Drogenmissbrauch sind. Besonders Frauen und Mädchen sind von häuslicher Gewalt, sexuellem Missbrauch und Ausbeutung betroffen.