Seit der Studienreise 2011 unter Leitung der 1. Vorsitzenden Ulrike Klahn aus Lüneburg hat durch das eigene Erleben vor Ort die FORUT-Arbeit erhebliche Impulse erhalten. Der langjährige Projektleiter und Guttempler Anuar Djedjo steht dabei für eine eindrucksvolle Loyalität zu den IOGT-Zielen.

Im Rahmen unserer Westafrikareise im Juni 2012 hatten wir unter anderem Gelegenheit mit Anuar Djedjo über das Ostercamp vor Ort zu sprechen.

IOGT ist eine weltweite Organisation abstinent lebender Menschen und existiert seit über 150 Jahren. IOGT stand einst für »Internationale Organisation der Guttempler«, wobei seit 2006 nur noch die vier Buchstaben als Markenzeichen existieren. Nur die deutschen Mitglieder nennen sich noch Guttempler. IOGT-Organisationen in Afrika zählen zu den ältesten weltweit.