Kommt man nach Westafrika, bemerkt der aufmerksame Beobachter sehr schnell die Zuschreibung »farbenfroh, pulsierend, jung und lebensfroh«

IOGT Guinea-Bissau hat nun seit 2014 einen eigenen Fußballclub mit derzeit zwei Mannschaften (21 Spieler von 10 bis 17 Jahren sowie 24 Spieler von 18 bis 24 Jahren). Ein Liga-System im Jugendbereich wie in Deutschland gibt es nicht.

Fußball erfreut sich in Westafrika großer Beliebtheit. Selbst in den kleinsten Dörfern findet sich ein einfacher Platz mit provisorischen Toren und dann wird von Jungen, aber auch Mädchen gespielt, sofern ein Ball vorhanden ist. Von IOGT Guinea-Bissau werden auf dem Jugendcamp regelmäßig Fußballturniere ausgerichtet. Für eine Mannschaft ist es dann von besonderer Bedeutung auch mit einem gemeinsamen Trikot als Mannschaft erkennbar zu sein.